01. November 2020 (Kraftort-Segen steht bereit für alle Interessierten)

#1 von Hans , 01.11.2020 20:27

Heute konnte ich die letzten Arbeiten am Kraftort-Segen abschliessen.
Ab sofort steht dieses in Wasser gespeicherte "Energiekonzentrat" für alle interessierten Menschen zur Verfügung.

Sicherlich mag es eine unkonventionelle Methode sein, auf einem so "einfachen" Wege einen göttlich-kosmischen Kraftort entfalten zu können. Doch die Zeit ist reif, auch solche Wege zu gehen, um das geistige Licht auf der Erde zu verstärken. Und wir bekommen alle Unterstützung dazu aus der geistigen Welt.

Wozu brauchen wir solche "Energie-Inseln"? Auf alle Fälle sind sie sinnvoll, um dort zu beten und/oder zu meditieren, uns also zu öffnen für göttlich geistige Kräfte der Heilung, der Stärkung und der Entwicklung. Sucht also geeignete Orte aus in einem Ausmaß von etwa 10x10 Metern. Dort könnt Ihr solche Kraftorte entfalten. Sicher ist es vorteilhaft, wenn da auch eine Sitzgelegenheit oder eine kleine Hütte (nicht jedoch ein Wohnhaus) drin ist, wie ich es hier beschrieben habe...

Die energetische Grundstruktur aller dieser durch Menschenhand angelegten und durch die geistige Welt geförderten Kraftorte, wird immer gleich sein. Doch sind auch eine ganze Reihe von Nuancen möglich. Bei meinem ersten Kraftort hat es ja eine Verlegung der Einstrahlungpunkte der Energie vom Sirius und den Plejaden gegeben hin zu diesem Kraftort. So ist es auch bei anderen lokalen Gegebenheiten möglich. Immer also eine Konzentration auch der Umgebungsenergie zum Kraftort hin...

Wie nun kann man einen solchen Kraftort anlegen?

Besorgt Euch eine Flasche (100 ml) von dem Energiekonzentrat "Kraftort-Segen". Der Energieausgleich dafür beträgt lediglich 20,00 €. Ihr könnt diesen Segen bei mir erwerben, auch über meinen Shop.

Darüber hinaus werden benötigt 4 Betonpflastersteine ca. 7x7x7 cm. Das ist schon alles.

Nehmt dann einen Plasteeimer und füllt ca. 5 Liter Wasser hinein. Dazu gebt den Inhalt des kleinen Fläschchens. Wartet, dann ca 5 Minuten bis sich die Energie gut entwickelt hat und gebt die 4 Pflastersteine in das Wasser. Dort sollten sie 24 Stunden verweilen, damit sich die Energie fest mit ihnen verbinden kann.

Dann könnt Ihr die Pflastersteine aus dem Wasser nehmen. Im Wasser ist dann kaum noch Energie. Ihr könnt es zum Giessen von Pflanzen verwenden.
Wenn die Steine etwas abgetrocknet sind, können sie bereits verlegt werden.

Geht oder fahrt dann hin zu Eurem ausgewählten Platz und grabt die Steine in einem Abstand von ca. 10x10m so ein, dass die Oberfläche der Steine mit dem Erdboden abschliesst. Etwas Erde oder Gras zur Tarnung draufgestreut und fertig ist die Arbeit.

Nun braucht Ihr nur noch abzuwarten, was geschieht. Es wird in der Regel nur wenige Minuten dauern, bis der neue Kraftort spürbar wird. Vielleicht wird er sich in den folgenden Stunden noch justieren und vervollkommnen.

Es ist durchaus auch denkbar, dass solche Kraftorte über viele Kilometer untereinander ein Kraftfeld aufbauen. Wir können das nur beobachten. Erfahrungen dazu fehlen uns noch.

Nun wünsche ich uns gemeinsam eine gute Verbreitung solche Energie-Orte. Wir verstärken damit das magnetische und geistige Kraftfeld unserer Erde und unterstützen den Übergang in die 5. Dimension, die wir ja schon als eine Dimension der Heilung erkannt haben.

Liebe Grüße und viel Erfolg

Euer Hans


Angefügte Bilder:
IMG_1918.JPG  
 
Hans
Beiträge: 166
Registriert am: 25.12.2019

zuletzt bearbeitet 01.11.2020 | Top

   

02.11.20 (Was die Pandemie sichtbar macht...)
22. Oktober (Infektionszahlen und Jens Spahn)

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz