Neuer SchutzSegen in Arbeit

#1 von Hans , 20.06.2022 17:25

Hallo miteinander,

Hermann hat mir in den letzten Tage eine Mail geschrieben, in der er die Entwicklung eines speziellen Schutzsegens gegen belastende Fremdenergien angeregt hat.
Wir haben in vergangener Zeit schon mit solchen energetischen Anhängern gearbeitet, hergestellt durch unterschiedliche Firmen, auch durch mich selbst.

Doch nun haben sich die Belastungen, denen wir ausgesetzt sind, noch weiter erhöht. Es geht besonders um Hochfrequenzen (4G und 5G), um das allgegenwärtige WLAN, aber auch um belastende seelische und geistige Anhaftungen. Dazu reichen die früheren Geräte nicht mehr aus. Es muss etwas Neues gefunden werden.

Nun habe ich meditiert und tatsächlich eine Lösung übermittelt bekommen. Die notwendigen Schutzenergien zu finden, war eingentlich kein Problem. Nur, wie sollten sie "verpackt" werden? Holzanhänger mit eingebautem Transmitter waren eher nicht geeignet. Steine zu programmieren, erschien als ein Problem.

Doch in der Meditation wurde mir ein Stein genannt, der solch eine Aufgabe übernehmen kann. Es geht um einen "Howlith" Diese Steine gibt es als Anhänger recht preiswert zu kaufen. Nur sind sie dann eben leer, können von sich aus eine solche Aufgabe nicht erfüllen.

Bei dem neuen SchutzSegen wird ein ganz besonderes Prinzip Anwendung finden. Der Stein wird nicht mit einer permanenten Energie aufgeladen, die er dann zur Abwehr ausstrahlen soll. Jedoch wird der Stein mit verschiedenen geistigen Wesen verbunden, die ihrerseits die Schutzwirkung organisieren. Der Stein ruft dann also die erforderlichen Helfer selbst herbei. Er geht mit ihnen in Resonanz. Und diese wissen dann, was zu tun ist und werden entsprechend aktiv.

Der Vorteil eines solchen Herangehens besteht darin, dass der Segen der optimalen Anpassung automatisch enthalten ist. Für jede Person stellt sich die erforderliche Energie selbst ein in Abhängigkeit der individuellen Besonderheiten (Mann, Frau, Kind, groß, klein, gesund, krank usw.) aber auch in Abhängigkeit der Intensität und Besonderheiten der belastenden Energien. Alles in allem ein sehr interessantes Projekt.

Die entsprechenden Anhänger habe ich bereits bestellt. Nächste Woche geht es dann ans Aufladen, die darauffolgende Woche wird erprobt. Wenn alles gut läuft, werden die ersten Anhänger Anfang Juli zur Verfügung stehen. Ich werde weiter darüber berichten...

Liebe Grüße und allen noch eine schöne Woche

Euer Hans


 
Hans
Beiträge: 164
Registriert am: 25.12.2019

zuletzt bearbeitet 20.06.2022 | Top

   

Kraftfahrzeug-Segen
Dresden und seine Frauenkirche

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz