11.08.2021 Wallfahrtskirche Maria Langegg

#1 von Hans , 12.08.2021 18:27

Nun möchte auch ich mich wieder einmal melden.

Sind noch in Niederösterreich in der Wachau und haben einen sehr entspannten und erlebnisreichen Urlaub erleben dürfen.
Wer auf Instagram unterwegs ist, kann einige interessante Bildeindrücke dazu finden (Meine Adresse dort: hansfichtelmann)

Schon von zu Hause aus bin ich in meine Meditationen zur Wallfahrtskirche Maria Langegg gerufen worden. Heute waren wir dort, wie bereits in drei verschiedenen Jahren vorher auch.

Auf Instagram habe ich dazu geschrieben:
Eine sehr heilkräftige Kirche zum Meditieren und Beten. Die ersten Bankreihen rechts vorn haben eine starke gebende (YANG) Energie. Der stärkste Kraftort, der schon vor dem Bau der Kirche vorhanden war, befindet sich etwa 3 Meter vor Ende des Mittelganges in Richtung Altar.
Wer bereits etwas fühlig ist, kann das alles bereits auf dem Foto wahrnehmen.
Und wer einmal diesen Heiligen Ort besuchen möchte, für den wird es sich bestimmt lohnen.
Ich selbst habe heute dort eine sehr wirksame Einweihung erhalten für meine heilungsvermittelnde Tätigkeit...

So war es dann auch. Nach unserer Rückkehr werde ich fast alle Heiligen Öle und Energiewässer erweitern mit den neuen Impulsen, die ich aus der göttlich-geistigen Welt heute erhalten habe.
Ein sehr schönes Gefühl, so spürbar geistige Hilfe empfangen zu dürfen...

Auch ein Buch der Segenswünsche hat in dieser Kirche ausgelegen. Eine Frau hat dort einige Worte hineingeschrieben, die mich sehr berührt haben:

"Heilige Mutter Maria, bitte hilf, dass die Erde wieder zur Ruhe kommt. Das wünsche ich mir aus tiefstem Herzen."

Diese Frau wird dabei sicherlich das Zusammenleben der Menschen gemeint haben, wie auch die heftigen Naturkatastrophen, denen wir immer wieder ausgesetzt sind.

Dann habe ich mich noch dafür interessiert, ob Maria auch helfen wird... In einer Meditation habe ich folgende Antwort erhalten...

Wir werden Hilfe bekommen im Großen wie im Kleinen. Die Unruhe in zahlreichen gesellschaftlichen und natürlichen Bereichen wird jedoch länger anhalten, als es die meisten von uns vermuten. In einem Zeithorizont von ca. 20 Jahren werden wir noch mit solchen Unruhen leben müssen.

In dieser Zeit wird sich Vieles verändern und wir müssen uns darauf einstellen. Seelische Entwicklung und Wachstum werden uns dabei vor Leid bewahren. Wer sich nicht entwickelt, sich gar der falschen Seite öffnet, wird es schwer haben. Nach meiner Interpretation wird das auch für viele Menschen die Haltung zu den neuen genverändernden Impfungen sein und zu dem politischen und sozialen Druck, der in diesem Zusammenhang aufgebaut wird. Die derzeitige Impfstrategie ist ein teuflischer Plan. Jeder mag selbst für sich entscheiden, in welchem Maße er sich damit verbindet.

Die Hetzjagd auf Ungeimpfte wird noch einige Zeit weitergeführt werden, jedoch in zunehmendem Maße umschlagen in Neid auf die Gesundheit der Ungeimpften. Geimpfte Menschen werden in immer stärkerem Maße erkranken, wenn sie nicht außerordentlich viel zur Erhaltung ihrer Gesundheit tun.

Bleibt also dran, Eure Gesundheit zu erhalten, ob geimpft oder ungeimpft. Sucht dabei auch geistige Hilfe. Nehmt die Unterstützung an, die Euch angeboten wird auf allen Ebenen Eures Lebens.
Ich wünsche Euch viel Erfolg dabei.

Bleibt gut behütet.
Euer Hans


Angefügte Bilder:
photo_2021-08-11_19-16-23.jpg   photo_2021-08-11_19-16-42.jpg   photo_2021-08-11_19-16-53.jpg  
 
Hans
Beiträge: 166
Registriert am: 25.12.2019

zuletzt bearbeitet 12.08.2021 | Top

   

Arnika-Einreibung +
01.07.2021 (Neue Corona-Überraschung...)

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz