Belastende Seelenbilder

#1 von Hans , 07.01.2020 19:31

Ungeachtet dessen, dass so mache Leser sich so etwas überhaupt nicht vorstellen können, möchte ich dennoch einen kleinen Einblick geben in dieses geheimnisvolle Phänomen.

Wie kann man sich so etwas vorstellen?

In unserem Hologramm der Seele sind mitunter Bilder abgebildet, die einfach noch nicht verarbeitet sind und im irdischen Leben deutlich belastend wirken können. Es geht um Bilder von unnatürlichem Tod in früheren Leben (Inkarnationen).

Es ist eben nicht so, dass Menschen zum Ende ihres irdischen Lebens immer ruhig und friedlich einschlafen können, wobei die Seele durch Engelwesen sanft in höhere Sphären geführt wird. Mitunter kommt es auch zu sehr abrupten Sterbefällen. Dabei wird die Seele von jetzt auf gleich aus dem physischen Körper „herausgeschleudert“. Sie konnte sich nicht darauf vorbereiten, konnte das Geschehene nicht verarbeiten. Übrig bleibt also ein Relikt eines solchen Ereignisses in der Form einzelner Bilder oder auch Bildsequenzen.

Das Problem besteht darin, dass so etwas immer aus früheren irdischen leben stammt und sich niemand daran erinnern kann. In sogenannten Rückführungen können mitunter solche Sachen in das Tagbewußtsein befördert werden. Doch ist das mitunter sehr belastend, solche schlimmen Erinnerungen „aufzurühren“. Und es ist in solchen Behandlungen auch nicht vollständig.

Ich plädiere für die schonendere Variante. Man sollte das Problem dort lösen, wo es besteht, bzw. gespeichert ist, also auf der Ebene der Seele. Natürlich können wir als Menschen solche Phänomene nicht heilen. Wir können sie aber wahrnehmen und um eine entsprechende Heilung bitten. Solche Heilung geschieht dann in aller Regel auch.

Dabei geht es oft nicht nur um eine solche belastende Situation, sondern es können auch mehrere sein, aus unterschiedlichen Inkarnationen. Sie wurden halt bisher nicht erkannt und auch nicht geheilt. Vielleicht kann man dieses Phänomen auch noch detaillierter oder auch weiter sehen. Doch für die normale Therapiearbeit reicht meine Beschreibung in der Regel völlig aus.

Doch um welche Ereignisse geht es und welche Konsequenzen können sie haben für das jetzige irdische Leben? Ich kann hier nur berichten, was mir selbst begegnet ist in meiner Arbeit.

1. Tod durch ertrinken
Ist ein solches Bild im Seelenkörper gespeichert, dann fühlen sich solche Menschen einfach nicht wohl, wenn sie beim Baden in öffentlichen Gewässern keinen Grund unter den Füssen spüren können. Deshalb meiden sie auch tiefes Wasser, wo es nur geht, ohne sich der Ursachen dafür bewusst zu sein.

2. Tod in Gebäuden durch herabfallende Gegenstände oder Deckenkonstruktionen (Erdbeben, Kriegseinwirkungen u.ä.)
Ist so etwas gespeichert, fühlen sich die entsprechenden Menschen oft nicht wohl in geschlossenen Räumen, bekommen mitunter auch Enge- oder Panikgefühle.

3. Tod durch verbrennen
Auch hier treten Ängste oder Unwohlsein auf in geschlossenen Räumen oder bei offenem Feuer.

4. Tod durch herabstürzen
In solchen Fällen ist Höhenangst und Schwindelgefühl in größerer Höhe die Regel.

5. Tod durch Erstechen (Lanze, Dolch oder Messer)
In solchen Fällen treten oft Ängste und allgemeine Unsicherheit auf in Situationen, die nicht vollständig überblickt werden können. Auch Menschen, die eine gewisse Unberechenbarkeit ausstrahlen, wird lieber ausgewichen.

6. Tod durch Verkehrsunfall
Unsicherheit beim Fahren. Ängste und Panikgefühle beim Fahren auf der Autobahn oder in bestimmten Verkehrssituationen. Es gibt zahlreiche Leute, die überhaupt nicht auf eine Autobahn fahren, weil sie immer etwas Schlimmes, Unberechenbares vor sich sehen.

Das mögen nur einige Beispiele sein, die man mental erfragen kann. Erhält man bei einem oder mehreren Kriterien zutreffende Antworten, sollte man zu einer entsprechenden Behandlung übergehen. Diese Behandlung besteht ausschließlich in BITTEN an unsere seelischen Freunde und Helfer, man kann sich auch an Engel, an aufgestiegene Meister oder an unseren Himmlischen Vater direkt wenden und um Heilung dieser Belastungen bitten. Bitten wird man allerdings nur, wenn das Problem erkannt wurde. Von sich heraus werden die geistigen Wesenheiten nicht wirksam...dürfen sie auch nicht, denn GOTT hat den Menschen die Freiheit seines Willens gewährt. Dem hat sich alles unterzuordnen...

Was dann genau geschieht, kann ich auch nicht sagen. Möglicherweise verblassen solche Seelenbilder, oder werden inaktiviert oder „ausgelagert“ oder geheilt...

Jedenfalls kann man, wenn diese Bitte erfolgreich beantwortet wurde, derartige belastende Seelenbilder bei der betreffenden Person nicht mehr wahrnehmen. Es wird auch auffallen, das die bisherigen seelischen Belastungen und deren beschriebene Auswirkungen nicht mehr vorhanden sind – und zwar für immer...

Aus dieser Sicht lohnt es sich schon, solche Phänomene zu erkennen und sie einer Heilung zuzuführen...


 
Hans
Beiträge: 164
Registriert am: 25.12.2019

zuletzt bearbeitet 07.01.2020 | Top

   

Neue Erkenntnisse zur Entwicklung der Seele
Belastende Gelübde, Eide, Schwüre

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz