Coronavirus

#1 von Schildkröte , 26.01.2020 15:55

Ich bin sehr unsicher und auch etwas erschrocken über die Beiträge von diesem Virus in China und weltweit.
Wie soll man sich verhalten?
Angst ist ja kein guter Berater.


Schildkröte  
Schildkröte
Beiträge: 10
Registriert am: 07.01.2020

zuletzt bearbeitet 26.01.2020 | Top

RE: Coronavirus

#2 von Hans , 26.01.2020 19:35

Das Auftreten dieser speziellen Form von Coronaviren in China ist derzeit mit einem sehr starken Medieninteresse verbunden.
Schlägt man die Zeitung auf oder hört irgendwelche Nachrichten an, dann ist immer von der großen Gefährlichkeit dieses Virus die Rede. Man müsse gegen das Virus kämpfen und dieser Kampf würde wohl recht lange dauern... so wird berichtet.

Nun frage ich mich allen Ernstes, wie man denn gegen ein Virus kämpfen will? Sicherlich kann man infektionsvorbeugende Maßnahmen einleiten, doch gegen ein Virus kämpfen, das kann man nicht. Das Virus kommt und das Virus geht. Kommen gesunde Menschen mit diesem Erreger in Kontakt, wird nicht viel mehr passieren, als eine grippeähnliche Erkältung verbunden mit beherrschbarem Fieber als Heilreaktion. Das Immunsystem der meisten Menschen wird mit diesen Coronaviren genauso fertig werden, wie mit Grippe-Viren.

Es wird ja auch nicht gemeldet, dass es solche Coronaviren in Deutschland schon lange gibt und zwar in über 100 verschiedenen Arten. Die Besonderheit dieser neuen Art, die in Wuhan wohl zum erstenmal auftrat, besteht in einem oft ziemlich schweren Krankheitsverlauf, allerdings besonders bei bereits vorerkrankten und immunschwachen Menschen.

Was man also selbst tun kann unterscheidet sich nicht wesentlich von der Vorbereitung auf eine Grippewelle.

Als Anregung dazu:

Viel Obst, Gemüse und Nüsse oder Mandeln essen, möglichst viel davon im rohen Zustand. Fleisch, Milchprodukte, Weissmehl, Fertigprodukte und Zucker auf ein Minimum reduzieren.

Regelmässige körperliche Bewegung an der frischen Luft, ggf. auch Saunabesuche

Positive Gefühle und Gottvertrauen verstärken dann wird Angst keinen Platz haben

Innere Mitte finden täglich aufs Neue durch verschiedene Entspannungstechniken

Tägliche Meditation bzw. Gebete und Energiearbeit praktizieren.


Wer das schafft, braucht sich weder vor Coronaviren, noch vor Grippeviren, noch vor anderen Krankheitserregern zu fürchten.
Diese werden dann alle, sollte man damit in Kontakt kommen, aus eigener Kraft überwunden werden können.

Liebe Grüße und viel Erfolg dabei

Euer Hans


 
Hans
Beiträge: 164
Registriert am: 25.12.2019

zuletzt bearbeitet 26.01.2020 | Top

RE: Coronavirus

#3 von Schildkröte , 26.01.2020 20:29

Vielen lieben Dank für die Antwort.
Das beruhigt mich und bestärkt mich so weiter zumachen, auf dem Weg zu sein..
Deine Meinung gibt mir Kraft und Zuversicht.
Seid behütet.


Schildkröte  
Schildkröte
Beiträge: 10
Registriert am: 07.01.2020


   

Was assimilieren wir?
Buchempfehlung

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz